3DGence INDUSTRY F420

filler

Price:
Sale price€0

Tax included

Stock:
In stock

Description

                    

Industrieller High Performance 3D-Drucker - Bester seiner Klasse

3DGence INDUSTRY F420 ist ein industrieller High-Speed 3D-Drucker, der Hochleistungspolymere wie ULTEM™ und PEEK drucken kann, zertifiziert vom TÜV Rheinland.

Höchste Qualität, Maßgenauigkeit und wiederholbare Ergebnisse in Ihrer Reichweite. Dieser Industrie 3D-Drucker erfüllt jegliche Erwartungen an ein Produktionssystem und überzeugt durch seine hochwertige und solide Verarbeitung. Der Industry F420 gilt als Klassenbester in Bezug auf die Gesamtbetriebskosten, ein modulares Drucksystem bietet Ihnen zudem höchste Flexibilität für Ihre Anwendungen.


 

Leistungsstarkes und vollwertiges Fertigungssystem für:

PRODUKTION

SCHNELL | SICHER | ZUVERLÄSSIG | KOSTENEFFIZIENT

Produzieren Sie Teile billiger und schneller als zuvor mit den Materialien, die Sie kennen. Produzieren Sie problemlos Endteile oder Ersatzteile, die verschlissene Details ersetzen können.

Langlebige und genaue Herstellung von Endteilen. Stapeldruck mit großem Bauvolumen. Kostensenkung durch hohe Druckgeschwindigkeit und kurze Ausfallzeiten.

PROTOTYPING

VIELSEITIG | PRÄZISE | GROßRÄUMIG | VERBUNDEN

Beschleunigen Sie Ihre Produktentwicklung und verkürzen Sie den Weg zum Markt, indem Sie Ihren traditionellen Prototyping-Prozess durch 3D-Druck ersetzen. Durch den Einsatz eines 3D-Druckers im Unternehmen kann die Prototyping-Zeit erheblich verkürzt werden.

Vorsprung gegenüber der Konkurrenz mit Hochleistungswerkstoffen. Komplexe Prototypen mit löslichen Trägern und großem Bauvolumen. Kontrollierte Umgebung in einer Hochtemperaturkammer.

Hauptmerkmale:


Austauschbare Druckmodule - breite Verwendung technischer Materialien.


Hochtemperaturdruckkammer - präzise und langlebige Teile.


PEEK- und ULTEM 3D-Druck - die leistungsstärksten Polymere.


Lösliche Materialien - Stützstrukturen aus ESM-10.


Hochwertige Komponenten - spezielle Elektronik, schnell und starr Kinematisches System, robustes Design.


3DGence CLOUD - Fernbedienung für Druckvorgänge.


Luftfilter, Signalturm und Notstromversorgung - Bedienersicherheit und Industriestandards.


Doppelextruder-3D-Drucker - für industrielle Anwendungen, bei denen Genauigkeit, Geschwindigkeit, Komfort und Sicherheit des gesamten 3D-Druckprozesses von entscheidender Bedeutung sind.

 

SPEZIFIKATIONEN
Bauraum (B × T × H) 380 × 380 × 420 mm
Druckdüsen 2 pro Modul
Hotend Temp. (max) 500°C
Bauplattform Temp. (max) 180°C
Bauraum Temp. (max) 180°C
Filament Kammer Temp. (max) 50°C
Software 3DGence SLICER 4.0

Besonderheiten:

  • Geschwindigkeit                                
  • Modulares Drucksystem
  • Ultra-Polymere (ULTEM, PEEK)
  • Bauvolumen
  • Klassenbeste Gesamtbetriebskosten
  • 3DGence CLOUD
  • Brandneues kinematisches System
  • Eingebautes SMM-System zur Materialerkennung
  • Spezielle Bauplatten

Geschwindigkeit und Präzision

Verfahrensgeschwindigkeit

1 m/s

Druckgeschwindigkeit

400 mm/s

Ein wesentlicher Aspekt der neuen Industrieplattform von 3DGence ist der hohe Fokus auf Geschwindigkeit.

Durch die Implementierung einer Reihe innovativer Lösungen wurde die Leistung der Plattform erheblich gesteigert. Damit ist F420 nicht nur ein hervorragendes Rapid-Prototyping-Tool, sondern auch ein vollwertiges additives Fertigungssystem.

Dank des neu entwickelten kinematischen Systems, das codierte Schrittmotoren mit geschlossenem Regelkreis für die X-, Y- und Z-Betätigung verwendet, ist es möglich, hohe Verfahr- und Druckgeschwindigkeiten und gleichzeitig eine hohe Druckqualität zu erreichen. Das Laufen in einem geschlossenen Regelkreis bedeutet, dass das System seine aktuelle Position überwachen und sich selbst korrigieren kann, falls ein Fehler erkannt wird.  

Wechseln Sie das Modul und verwenden Sie einen 3D-Drucker für alle Aufträge


Das in der 3DGence INDUSTRY F420 verwendete modulare System ist eine praktische und kostengünstige Lösung. 3DGence INDUSTRY F420 mit seinem modularen System ist einzigartig im Segment der industriellen 3D-Drucker.

Durch die Möglichkeit, drei verschiedene Module in einem 3D-Drucker zu verwenden, können Sie wiederholbare Modelle aus den unterschiedlichsten Filamenten erstellen. Jedes Modul wird an eine bestimmte Materialgruppe angepasst, um den Druckprozess zu optimieren. Der interne Modulspeicher spart Zeit für die Kalibrierung. Alle Module sind außerdem mit zwei Hotends und einem inaktiven Düsenhubsystem ausgestattet. 

Modul M280


Grundlegendes Druckmodul für 3DGence INDUSTRY F420, mit dem die standardmäßigen Polymere, wie z.B. PLA, ABS, ASA, PA6/69, etc. gedruckt werden können. Das M280-Modul kann auch lösliche Trägerstrukturen aus ESM-10 drucken.

 

  • Dualextruder
  • Vordefinierte Profile für eine Vielzahl an Materialien
  • Lösliches Support Material

 

Modul M360

 

M360 ist ein Hochtemperatur-INDUSTRY F420-Modul, mit dem der Benutzer die Modelle von ULTEM ™ drucken kann - Hochleistungspolymer mit sehr guten mechanischen Eigenschaften und hohen Temperaturen. M360 kann auch technische Materialien wie PC drucken.

 

  • Dualextruder
  • Hochfeste PC Modelle
  • High quality ULTEM™ Druckprozesse


Modul M500


 

M500 ist eines der austauschbaren INDUSTRY F420-Module, die eine Extrusionstemperatur von bis zu 500 ° C erreichen können. Diese hohe Temperatur in Kombination mit der beheizten Kammer des Druckers ermöglicht das Drucken von Hochleistungspolymeren wie PEEK oder PEKK. Das M500-Modul kann PEEK und PEKK auf dem löslichen ESM-10-Träger drucken

  • Dualextruder
  • PEEK and PEKK - High Performance Polymere
  • ESM-10 - Lösliches Support Material

    Vergleichstabelle der Module

        M280 M360 M500
      Drucktemperatur Bis zu 280°C Bis zu 360°C Bis zu 500°C
      Düsendurchmesser 0,5 / 0,5 mm 0,4 / 0,4 mm 0,4 / 0,4 mm
      Model Materialien ABS, ASA, PLA, PA6/69 PC, ULTEM PEEK
      Support Materialien HIPS (breakaway) ESM-10 (löslich) ESM-10 (löslich) ESM-10 (löslich)


      Smart Material Manager




      Die NFC-Antenne vom Smart Material Manager (SMM) befindet sich im Materialschacht. Wenn eine Spule in den Schacht gelegt wird, wird sie automatisch erkannt und gelesen - es sind keine zusätzlichen Maßnahmen erforderlich. Das NFC-System enthält nicht nur Informationen zu Materialgewicht, -typ und -hersteller, sondern kann auch neue Daten in das NFC-Tag schreiben.

      Vor jedem Druckauftrag werden verfügbares Material und erforderliche Materialwerte verglichen. Der Benutzer wird über die mögliche Notwendigkeit informiert, den zweiten Schacht zu laden.

      Großer beheizbarer Bauraum

      Der F420 ist mit einer leistungsstarken, aktiv beheizten Baukammer ausgestattet, die 180 ° C erreichen kann. Bei einer zum Patent angemeldeten Lösung für ein variables Kammervolumen bleibt die Zeit, die erforderlich ist, um die Arbeitstemperatur zu erreichen, minimal. Die Wände der Kammer sind mit INOX-Stahl ausgekleidet, um Beschädigungen und Oxidation zu vermeiden.

      Die Kombination aus beheizter Baukammer, geeigneten Extrusionstemperaturen und beheizter Materialkammer stellt sicher, dass die Drucke aus Hochleistungspolymeren wie PEEK- oder ULTEM™-Filamenten immer von bestmöglicher Qualität sind und die erwarteten nominalen mechanischen Eigenschaften erreichen, ohne sich zu verziehen oder andere Druckfehler.

      In der Kammer befindet sich auch ein Düsenansaugsektor. Der F420 ist nicht mehr auf eine mechanische Düsenblockierung angewiesen, sondern verwendet stattdessen eine Druckkopfspülung. Ein Spülzyklus dauert nur 3 Sekunden.

      Bauplattformen

      Das F420-Heizbett erreicht 180 ° C und bietet zwei Optionen:

      Borosilikatglas

      Hoch universeller,

      mechanisch belastbarer,

      einfacher, werkzeugloser Ausbau / Austausch

      durch Metallklemmensensor

      zur Erkennung des Vorhandenseins von Bauplatten

      Kunststoffbauplatte

      Spezifische Verwendung

      sehr effektiv bei bestimmten Materialkombinationen

      Einfaches, werkzeugloses Entfernen / Ersetzen durch Vakuum

      Der Benutzer kann ohne zusätzliches Werkzeug oder Änderungen an der Maschine zwischen den verwendbaren Bauplattenmaterial wählen und zwischen diesen wechseln. Für die Vakuumfunktionalität ist ein Druckluftanschluss am Druckerinstallationsort erforderlich.

      Automatischer Spulenwechsel 

      INDUSTRY F420 verfügt über vier Materialschächte, in denen vier 1-kg-Materialspulen aufbewahrt werden. Standardmäßig sind zwei für Modellmaterial und zwei für Hausmaterial vorgesehen. Wenn das Material einer Spule ausgeht, wird es im Extruder automatisch durch das Material aus einer anderen Bucht ersetzt.

      Der F420 kann während des Druckvorgangs automatisch die Spule wechseln. Sobald das Filamentende erkannt wurde, lädt das Gerät ohne Benutzereingriff Material aus dem zweiten Schacht und setzt den Druck nahtlos fort. Materialschächte werden kontinuierlich auf 50 ° C erhitzt. Diese Temperatur kann über die Druckerschnittstelle eingestellt werden. Bei spezifischer Spulengeometrie ist die Montage von vier 2-kg-Spulen unter Beibehaltung aller Funktionen möglich. 

      Sicherheit

      • Ein elektronisches Schloss der Hauptkammertür, das ebenfalls über Cloud-Service und Druckerschnittstellen gesteuert werden kann.
      • Sensoren für die Hauptkammertür und die obere Zugangsklappe
      • Redundanz für Wärmesensoren von Hochleistungsheizelementen
      • Notschalter - sofortiger Stromabschaltung und Wärmesteuerungssystem
      • System für die Notabschaltung der Logik
      • Software-Zugriffs-Overdrive- der Drucker kann aus der Ferne heruntergefahren werden

      Filtration

      Mit dem Fokus auf Hochleistungsthermoplaste wird es immer wichtiger, eine angemessene Emissionskontrolle bereitzustellen. F420-Filter bieten eine beispiellose Filtereffizienz unter den FFF AM-Plattformen.

      F420 verwendet eine fortschrittliche ULT-Filtereinheit, die folgende Partikel filtern kann:

      • Makrostaub
      • Nanostaub (VOC, UFP)
      • Lösungsmittel
      • Dampf (schädliche Gase)
      • Fremdpartikel


      UPS und Signal Tower

      Der F420 kann mit einer UPS-Einheit mit 72 Ah ausgestattet sein. Der Drucker unterstützt alle Funktionen bei kurzen Stromausfällen. Die UPS ist auf einer tieferen Ebene in das System integriert und überwacht die Batterielebensdauer der USV. Wenn der Stromausfall länger ist, wechselt der Drucker in den Leerlauf-Support-Modus. Der Druckvorgang wird angehalten, und nur die wichtigsten Funktionen zur thermischen Steuerung und Logik bleiben erhalten. Sollte die Stromversorgung wiederhergestellt sein, wird der Druckvorgang normal fortgesetzt. Dieser doppelte Ansatz kann zwei Ergebnisse liefern:

      • Unbeeinträchtigte Druckerleistung bei kurzen Stromausfällen
      • längere Akkulaufzeit bei längeren Stromproblemen

      Zusätzlich kann als Zubehör 3DGence INDUSTRY F420 mit dem Signalturm ausgestattet werden, der den Status des Drucks anzeigt. Der Signalturm macht die Maschine von entfernten Teilen der Produktionsstätte aus gut sichtbar.



      3DGence Cloud

      Remote-Druckstart, Abbrechen und Anstehen. Volle Kontrolle über Auftrag und Ausführung, auch auf mehreren Druckern.

      Echtzeitüberwachung der Aggregation von Maschinen- und Druckstatus und Darstellung des Zugriffsmoduls für Maschinen- und Materialverbrauchsstatistiken;

      Das 3DGence-Supportteam kann auf Remotefunktionen für die Dateifreigabe und Speicherzugriffskontrolle sowie für die Verwaltung von Marketingfunktionen zugreifen, diese diagnostizieren und Hilfe bereitstellen.

      Live-Kamera-Feed

      Asymmetrische Verschlüsselung für die Datenübertragung (RSA)  



      Neues Mainboard

      F340 basierte auf einem proprietären Controller - dem Titan. Mit den Treibern von Texas Instruments war es zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung ein überlegenes Motherboard. Mit steigenden Leistungsanforderungen musste ein neuer Controller entwickelt werden. Das System basiert auf einer 32-Bit-Architektur und ist sehr anpassungsfähig und modular. Es können bis zu 9 Schritttreiber, BLDC-Motoren oder Servos unterstützt werden.

      Die Benutzeroberfläche und die gesamte Benutzeroberfläche sowie die Cloud-Dienste werden von einem Coprozessor ausgeführt. Die Haupt-CPU konzentriert sich nur auf die Maschinensteuerung. Diese beiden Verarbeitungseinheiten laufen parallel und wirken sich nicht gegenseitig auf die Leistung aus. Sie speichern ausreichend Rechenleistung für eine sofortige Auftragssteuerung.

      Lieferumfang und Zusatzoptionen

      WAS IST ENTHALTEN?

      • 3DGence INDUSTRY F420 3D-Drucker
      • Zubehörsatz (Wi-Fi-Modul inkl.)

      WAS IST DIE ZUSÄTZLICHE AUSRÜSTUNG?

      • Das Doppelextruderdruckmodul M280 (+1 Spule ABS, +1 Spule ESM-10)
      • Das M360 Doppelextruderdruckmodul (+1 Spulen-PC, +1 Spule ESM-10, +1 PEI-Heizbett)
      • Das M500 Dual- Extruderdruckmodul (+1 Spule PEEK, +1 Spule ESM-10)
      • USV - Notstromversorgung
      • Erweiterte ULT LAS 42 Filtereinheit
      • Signalturm
      • Not-Aus-Taster
      Nach Ablauf der Gewährleistung von 12 Monaten durch den Hersteller, haben Sie die Möglichkeit einen Wartungsvertrag zur Instandhaltung und ordnungsgemäßen Wartung der 3DGence F420 abzuschließen.

      Sie können zwischen den folgenden zwei Wartungsvertragsoptionen wählen:

      Technische Daten

      Bezahlung & Sicherheit

      Amazon American Express Apple Pay Bancontact EPS Google Pay iDEAL Klarna Maestro Mastercard PayPal Shop Pay SOFORT Visa

      Your payment information is processed securely. We do not store credit card details nor have access to your credit card information.

      Estimate shipping

      Das könnte Ihnen auch gefallen

      Häufig angesehen