FAQ

QUESTIONS FRÉQUEMMENT POSÉES

Sur notre page FAQ, vous trouverez les réponses aux questions les plus fréquemment posées concernant votre commande.

Commande en cours de traitement

Une fois que vous avez passé votre commande, vous recevrez un e-mail de confirmation de notre part.

Une fois votre commande expédiée, nous vous enverrons un autre e-mail pour confirmer le numéro de suivi de la commande.

Nous ne pouvons modifier que les commandes qui n'ont pas encore été traitées pour l'expédition.

Une fois que votre commande est dans le statut 'préparation pour l'expédition', 'expédiée' ou 'livrée', nous ne pouvons plus apporter de modifications à votre commande.

Pour apporter des modifications à votre commande, veuillez envoyer un e-mail à notre service client à info@3dmaterial-shop.de ou via notre formulaire de contact dans les 24 heures suivant la commande.

Expédition

Ca dépend d'où tu es. Les commandes expédiées en Allemagne nécessitent généralement 1 à 3 jours ouvrables pour la livraison.

Les livraisons internationales peuvent prendre entre 3 et 16 jours selon l'endroit où vous vous trouvez.

Les délais de livraison en Allemagne
peuvent être trouvés sur les pages produits correspondantes.

Nous expédions actuellement principalement en Europe, mais sommes
nous sommes également en mesure d'expédier vers des pays non européens et outre-mer.

Les frais de port correspondants pour votre pays sont déjà enregistrés dans le système de boutique.

Vous trouverez un aperçu détaillé des tarifs d'expédition respectifs sous le point de menu Expédition et livraison .

Nous utilisons tous les principaux transporteurs maritimes et partenaires de messagerie locaux.

Nous travaillons principalement avec DHL, GLS, DPD et, pour l'expédition à l'étranger, également UPS et FEDEX.

Retour/Annulation

Nous nous efforçons toujours de nous assurer que nos clients aiment nos produits, mais lorsque vous passez une commande
besoin de le renvoyer, nous nous ferons un plaisir de vous aider.

Envoyez-nous
envoyez-nous simplement un e-mail et nous vous guiderons tout au long du processus.

Veuillez également noter notre droit de rétractation et, en particulier dans le cas d'un achat d'imprimante 3D, le droit de rétractation pour les imprimantes 3D. Si vous avez des questions sur l'annulation de votre commande, veuillez nous contacter par téléphone au :

+49 (0) 69 - 678 382 24

Ou écrivez-nous un message :

info@3dmaterial-shop.de

Vérifiez votre dossier de courrier indésirable. Nous vous recommandons de vérifier votre dossier de courrier indésirable pour voir si les notifications s'y trouvent.

Le fait qu'un e-mail se retrouve ou non dans le dossier des courriers indésirables dépend du filtre de votre programme de messagerie. Si vous la trouvez ici, vous pouvez indiquer à votre programme de messagerie que cette notification n'est pas un spam.

Bulletin d'inscription

Avec un compte en ligne, vous pouvez :

- Recevez des e-mails et des SMS sur les ventes, les promotions, les offres et les événements*.

- Stockez en toute sécurité les informations d'expédition (via le profil) - Enregistrez vos produits préférés dans des listes de souhaits afin que vos amis et votre famille sachent exactement ce qui se trouve sur votre liste de courses.

- Recevez des alertes de prix lorsque les produits de votre liste sont en vente.

3d-druck support

Prüfen Sie zunächst die Bezeichnung Ihrer 3D-Druckdateien und das richtige 3D-Druckformat, welches für Ihren 3D-Drucker geeignet ist. Gängige Formate sind z.B. .gcode, .stl, .obj., damit Ihr 3D-Drucker diese erkennt. Die Bezeichnung Ihrer 3D-Druckdateien sollte keine Umlaute wie z.B. „ä“, „ö“ oder „ü“ enthalten. Manche 3D-Drucker Modelle können zudem längere Dateibezeichnungen nicht erfassen und blenden diese dann aus.

Sollten das Problem noch nicht behoben sein, prüfen Sie die Beschaffenheit Ihrer Speicherkarte, reinigen(z.B. mittels Kontaktreiniger), Sie die Kontakte der Speicherkarte und versuchen Sie es erneut. Hinweis: Wir empfehlen die Verwendung von hochwertigen SD-Karten wie z.B. SanDisk, Kingston oder Sony.

Außerdem kann es vorkommen, dass nach einem unerwarteten Entfernen der SD-Karte ein Formatierungsfehler auftritt, wodurch diese nicht mehr gelesen werden kann. Hier empfiehlt es sich, die Speicherkarte erneut am PC anzuschließen und erneut zu formatieren(FAT Format). Eine weiterer Grund könnte ein Kontaktproblem zwischen dem Kartenleser und dem Mainboard sein. Prüfen Sie in diesem Fall die Anschlüsse und starten Sie Ihren 3D-Drucker erneut.

Sollte das Problem weiterhin bestehen, wenden Sie sich gerne direkt an uns, wir schauen uns Ihren individuellen Fall an und unterstützen Sie bei der Fehlerbehebung.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Ihr Bauteil auf der Bauplatte haftet:

  1. Reinigen Sie die Bauplatte gründlich: Verwenden Sie Alkohol oder spezielle Reinigungsmittel, um die Bauplatte von Schmutz, Fett oder anderen Verunreinigungen zu befreien. Eine saubere Oberfläche bietet eine bessere Haftung.
  2. Erhöhen Sie die Druckbetttemperatur: Überprüfen Sie zusätzlich die empfohlene Betttemperatur für das verwendete Filament und stellen Sie sicher, dass die Temperatur richtig eingestellt ist. Eine höhere Betttemperatur kann dazu führen, dass das Filament besser haftet.
  3. Verwenden Sie eine Haftvermittlerschicht: Einige 3D-Drucker-Hersteller bieten über die mitgelieferte Slicing-Software die Verwendung von speziellen Haftvermittlerschichten(sog. Rafts oder Brims) an, die auf die Bauplatte aufgetragen werden, um die Haftung des Filaments zu verbessern.
  4. Verwenden Sie ein Haftspray/Klebstift: Einige Benutzer berichten, dass das Aufsprühen von Haftspray, wie z.B. 3DLac oder spezielle Klebstifte, wie z.B. von DimaFix auf die Bauplatte dazu beitragen kann, dass das Filament besser haftet.
  5. Kalibrieren Sie den Drucker: Überprüfen Sie, ob der 3D-Drucker richtig kalibriert wurde. Wenn die Düse zu hoch oder zu niedrig eingestellt ist, kann dies die Haftung des Filaments beeinträchtigen.
  6. Verwenden Sie einen anderen Druckmodus: Einige 3D-Drucker bieten spezielle Druckmodi an, die eine bessere Haftung des Filaments ermöglichen.

Es ist auch wichtig, sicherzustellen, dass die erste Schicht des Drucks richtig ausgeführt wird. Eine unebene oder ungleichmäßige erste Schicht kann dazu führen, dass das Bauteil nicht richtig haftet.

Wenn Ihr 3D-Drucker Filament nicht richtig extrudiert, kann das viele Gründe haben. Doch keine Sorge, es gibt einige einfache Schritte, die Sie ausprobieren können, um das Problem zu lösen.

Als Erstes sollten Sie den Extruder auf Verstopfungen und Blockaden überprüfen. Reinigen Sie ihn gründlich und stellen Sie sicher, dass die Schrauben richtig angezogen sind. Danach sollten Sie die Düse überprüfen, um sicherzustellen, dass sie nicht beschädigt oder verstopft ist.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Temperatur. Stellen Sie sicher, dass sowohl das Heizbett als auch der Extruder richtig eingestellt sind. Eine zu niedrige Temperatur kann dazu führen, dass das Filament nicht richtig extrudiert wird. Auch das Filament selbst kann ein Faktor sein. Überprüfen Sie, ob es richtig eingesetzt ist und ob es trocken und frei von Feuchtigkeit ist.

Die Geschwindigkeit kann ebenfalls ein Faktor sein. Wenn die Geschwindigkeit zu hoch ist, kann das Filament nicht richtig extrudiert werden. Probieren Sie aus, die Geschwindigkeit zu reduzieren, um sicherzustellen, dass das Filament ordnungsgemäß extrudiert wird.

Überprüfen Sie auch die Einstellungen Ihres Druckers, um sicherzustellen, dass sie richtig konfiguriert sind. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Einstellungen Sie verwenden sollten, schauen Sie in die Bedienungsanleitung Ihres Druckers oder wenden Sie sich an den Hersteller.

Wenn alle diese Schritte erfolglos waren, sollten Sie uns direkt kontaktieren, damit wir ggf. weitere Schritte einleiten können.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Filamentextrusionsproblem viele Gründe haben kann, aber mit einer gründlichen Überprüfung des Extruders, der Düse, der Temperatur, des Filaments und der Druckereinstellungen können Sie das Problem meistern und wieder erfolgreich drucken.

Wenn Ihre 3D-Druckdüse sich in das Druckbett drückt, kann dies zu Fehldrucken und einer beschädigten Bauplatte führen.

Es gibt mehrere Gründe, warum dies passieren kann, einschließlich einer falsch kalibrierten oder unebenen Druckbett, zu hoher Druckeinstellungen oder verstopfter Düsen.

Um dies zu vermeiden, ist es wichtig, das Druckbett regelmäßig zu nivellieren und sicherzustellen, dass es eben ist. Achten Sie auch darauf, dass die erste Schicht richtig kalibriert und die Düsenhöhe korrekt eingestellt ist. Reinigen Sie die Düse regelmäßig und stellen Sie sicher, dass der Druck nicht zu hoch eingestellt ist.

Es ist auch wichtig, die Düse nicht zu nah an das Druckbett zu stellen, um eine optimale Haftung zu gewährleisten. Wenn die Düse zu nah am Druckbett ist, kann sie sich darin eindrücken. Achten Sie daher darauf, die richtige Höhe für die Düse einzustellen, um dies zu vermeiden.

Mit diesen Schritten können Sie sicherstellen, dass Ihre Düse nicht mehr in das Druckbett drückt und qualitativ hochwertige 3D-Drucke erzeugt.

Beim 3D-Druck kann es vorkommen, dass der Drucker während des Druckvorgangs Fäden(das sog. „Stringing“) bildet und Mängel auf dem Bauteil hinterlässt. Wenn Sie dieses Problem haben, gibt es verschiedene mögliche Ursachen, die untersucht werden sollten.

Eine mögliche Ursache könnte eine unzureichende Kalibrierung des Druckers sein. In diesem Fall kann es zu ungleichmäßiger Extrusion oder falscher Temperatur im Heizblock kommen, was zu Fädenbildung führt.

Eine weitere Ursache könnte eine verstopfte oder beschädigte Düse sein. Wenn dies der Fall ist, kann das Filament nicht gleichmäßig extrudiert werden, was zu Fädenbildung und ungleichmäßigen Bauteilen führt.

Es ist auch möglich, dass minderwertiges Filament verwendet wird, was dazu führen kann, dass Fäden während des Druckvorgangs gebildet werden und das Bauteil ungleichmäßig aussieht.

Falsche Einstellungen sind eine weitere mögliche Ursache. Wenn die Druckereinstellungen nicht richtig eingestellt sind, kann dies zu einer Fädenbildung führen. Eine zu hohe Druckgeschwindigkeit kann beispielsweise dazu führen, dass das Filament nicht richtig haftet und Fäden bildet.

Schließlich könnte eine fehlerhafte Software das Problem verursachen. Wenn die Drucksoftware fehlerhaft ist oder nicht richtig funktioniert, kann dies zu Fädenbildung und Mängeln auf dem Bauteil führen.

Um das Problem zu lösen, sollten Sie zunächst die Druckereinstellungen überprüfen und sicherstellen, dass sie korrekt sind. Sie sollten auch die Düse auf Verstopfungen oder Beschädigungen überprüfen und sicherstellen, dass das Filament von guter Qualität ist. Wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie versuchen, die Drucksoftware zu aktualisieren oder zu wechseln, um das Problem zu beheben.

Wenn Sie Ihre 3D-Druckdüse wechseln müssen, kann das eine Herausforderung sein. Aber mit der richtigen Anleitung und ein wenig Geduld ist es leichter als gedacht. Folgen Sie diesen einfachen Schritten, um Ihre 3D-Druckdüse sicher und effektiv zu wechseln:

  1. Schalten Sie Ihren 3D-Drucker ein und heizen Sie die Düse auf Betriebstemperatur(Empfohlene Temperaturen zwischen 260-280°C) auf.
  2. Entfernen Sie die alte Düse vorsichtig, indem Sie die Schraube oder den Befestigungsmechanismus lösen.
  3. Setzen Sie die neue Düse ein und ziehen Sie sie mit einem Schraubenschlüssel oder einer Zange fest. Achten Sie dabei die Düse nicht zu fest zu ziehen, da sonst das Gewinde der Düse abbrechen kann und in dem Heatbreak verbleibt, sodass beide Komponenten ausgetauscht werden müssen. Wenn Sie dagegen die Düse zu lose anziehen, kann es während der Extrusion passieren, dass das geschmolzene Filament zwischen Düse und Heatblock austritt.
  4. Stellen Sie sicher, dass die Düse richtig ausgerichtet ist und sich auf der gleichen Höhe wie die vorherige Düse befindet.
  5. Überprüfen Sie, ob die Düsenöffnung frei von Verstopfungen oder Ablagerungen ist, indem Sie sie mit einem speziellen Reinigungswerkzeug reinigen.
  6. Schalten Sie den 3D-Drucker ein und heizen Sie die Düse erneut auf. Testen Sie die neue Düse, indem Sie ein kleines Testobjekt drucken, um sicherzustellen, dass alles funktioniert und das Filament gleichmäßig extrudiert wird.

Das Wechseln der 3D-Druckdüse erfordert Sorgfalt und Präzision. Wenn Sie sich unsicher sind, sollten Sie sich an den Hersteller Ihres 3D-Druckers wenden oder an uns, wenn Sie Ihren 3D-Drucker bei uns erworben haben, um sicherzustellen, dass der Wechsel korrekt durchgeführt wird. Mit diesen Schritten sind Sie jedoch in der Lage, die Düse schnell und einfach selbst zu wechseln, um Ihre 3D-Druckprojekte fortzusetzen.